Direkt zum Hauptbereich

Posts

Artwork "Elbe"

Elbe Da, wo die die Elbe in die Nordsee mündet, entstand diese faszinierende Impression - an einer verwitterten Strassenleitplanke.
Letzte Posts

Artwork "Res Arctica"

Res Arctica Der Klimawandel, egal ob von Menschen gemacht oder nicht, wird unser Leben nachhaltig beeinflussen. Das Eis der Arktis schmilzt unaufhörlich. Diese fotografische Impression entstand an einem verrosteten Schiffsrumpf und soll uns daran erinnern.

Artwork "Fantasy Ocean"

FANTASY OCEAN Wind, Wetter, Salzwasser und Seepocken haben an diesem Schiffsrumpf deutliche Spuren hinterlassen. Es entsteht die Impression eines aus großer Flughöhe gesehenen Meeres. Prints erhältlich bei Saatchiart

Print- und Ebook "Painted by Nature"

In unserer hektischen und rastlosen Welt geht der Blick für die Natur oftmals verloren. Wir schauen, aber wir sehen nicht. Gezielte Ausschnitte von realen und abstrakten Landschaftsimpressionen erzeugen einen malerischen Eindruck mit dem Ziel, neue Lebenswahrnehmungen hervorzurufen. Das Buch zeigt eine Auswahl der schönsten Fotokunst Impressionen von Rainer Stark. Print- und Ebook sind erhältlich im Blurb Buchshop

Brunsbütteler Künstler fotografiert aus einem anderen Blickwinkel

Quelle: Sabrina Fock, boyens-medien.de, 2019 Ein Interwiew mit Sabrina Fock von Boyens Medien über Rainer Stark, seinen Arbeitsplatz, seine Affinität zur Kunst, seine Art des Fotografierens und seine Inspirationen. Quelle: Sabrina Fock, Brunsbütteler Zeitung, 2019 Das gleiche Interview erschien auch in Papierform in der Brunsbütteler Zeitung.

Zum zweiten Mal in einer New Yorker Ausstellung

Quelle: Silke Haagen Davon können viele Künstler nur träumen. Eine Ausstellung in einer renommierten New Yorker Galerie. Nach 2011 ist es dem Brunsbütteler Fotokünstler Rainer Stark nun zum zweiten Mal gelungen, in der New Yorker Kunstszene präsent zu sein. Der Wettbewerb The 2019 Chelsea International Photography Competition wurde von der Agora Gallery, 530 West 25th Street New York, durchgeführt und vom 19. - 28. Februar 2019 präsentiert. Aus tausenden von Bewerbungen wählte eine hochkarätige Jury, unter anderem ein Kurator des berühmten J.Paul Getty Museums, 30 Künstler für eine Gruppenausstellung aus. Die Bilder wurden von der Jury anonym gesichtet und mit Punkten bewertet.  So landete Rainer Stark mit seiner Fotoimpression eines verrosteten Schiffsrumpfes mit dem Titel "Across The Ocean - for a better Life" auf einem bemerkenswerten 13. Platz. Quelle: Agora Gallery, NY Quelle: Silke Haagen Quelle: Silke Haagen

Artwork "Under The Surface"

UNDER THE SURFACE Ein Blick von der Seebrücke in Kühlungsborn unter die Wasseroberfläche. Während viele Fotografen den Meereshorizont anvisieren (mit oder ohne Partner und Familie im Arm) lohnt sich auch mal ein Blick über das Geländer auf die Wasseroberfläche zu werfen. Weitere Informationen unter fotokunst-rainer-stark.de

Making Of - In Memory of The Great Barrier Reef

Rost- und Gebrauchsspuren haben diesen Container "zum Blühen" gebracht. Die entstandene Fotografie erweckt die Impression einer Unterwasserlandschaft mit Korallen und Fischen. Sie soll an das fast zerstörte Great Barrier Reef in Australien ermahnen, die größte von Lebewesen erschaffene Struktur unserer Erde zu erhalten. 🔻 IN MEMORY OF THE GREAT BARRIER REEF Als Print ohne / mit Rahmung erhältlich bei  Saatchiart Weitere Informationen unter fotokunst-rainer-stark.de

Bürgerpreis für Rainer Stark

Quelle: Wibke Reißig, Brunsbütteler Zeitung, 2019 Für seine "Sylter Serie - Impressionen am Schiffsrumpf" gewann der Brunsbütteler Fotokünstler den Publikumspreis der RFLXN 06 - Landesausstellung für Fotografie. Wibke Reißig von der  Brunsbütteler Zeitung berichtete über die Preisvergabe in der Stadtgalerie im Elbeforum Brunsbüttel durch den Freundeskreis der Stadtgalerie sowie der Leiterin Silke Eikermann-Moseberg. Weitere Informationen unter fotokunst-rainer-stark.de

Das Spiel mit der Wahrnehmung

Quelle: mir, Brunsbütteler Zeitung, 2018 "Rainer Stark inszeniert für uns ein Spiel mit der Wahrnehmung. In der Regel machen wir uns gar nicht bewusst, dass das was wir sehen, gar nicht das ist, was unsere Augen aufnehmen", sagt Silke Eickermann-Moseberg.

Perspektivenwechsel

Quelle: Hengameh Habib, Brunsbütteler Zeitung, 2018 "Wenn es einen Satz gibt, der die Arbeit von Rainer Stark besonders gut beschreibt, dann ist das der, dass er ein Auge fürs Detail hat. Mit seinen Fotografien gelingt es dem studierten Künstler, das Interesse des Betrachters für scheinbar Belang- und Wertloses zu wecken." (Interview mit Hengameh Habib)

Fotokunst - ganz nah dran mit hohem Grad der Abstraktion

"In punkto Fotoausrüstung macht Stark keinen Hehl daraus, dass er lediglich eine einfache Kamera besitzt. „Ich bin kein Technikfreak!“ Und nach der Aufnahme bearbeitet er seine Fotos auch nicht. Da erstaunt es umso mehr, dass sich hier jemand mit schlichten, ehrlichen Mitteln in der Fotografenszene etabliert hat. " (Interview mit Bettina Winkler-Marxen, www.shz.de/21132987)

RFLXN 06 - Landesausstellung für Fotografie in Schleswig-Holstein

Die Kuratorinnen Angeline Schube-Focke und Silke Eickermann-Moseberg Mit seiner "Sylter Serie - Impressionen an Schiffsrümpfen" schaffte es Rainer Stark in die Landesausstellung für Fotografie in Schleswig Holstein. Alle drei Jahre geben die „Fotoreflexionen“ einen spannenden Einblick in die abwechslungsreiche Szene der Fotografie in Schleswig-Holstein. Die jurierte Ausstellung zeigt in diesem Jahr in Brunsbüttel die vielfältigen Facetten aktueller Fotografie. RFLXN 06 Landesausstellung für Fotografie in der Stadtgalerie Brunsbüttel RFLXN 06 Landesausstellung für Fotografie in der Stadtgalerie Brunsbüttel Quelle: Silke Eickermann-Moseberg M.A., Leiterin der Stadtgalerie im Elbeforum Quelle: Jens Neumann, Brunsbüttel Magazin, 2018 Weitere Informationen unter fotokunst-rainer-stark.de

Artwork "Sweet Hell"

SWEET HELL Eine verrostete Eisenplatte, die jahrelang Wind, Wetter und Salzluft ausgesetzt war, wird zum Kunstobjekt. Durch die Ausblühungen entsteht die Impression von Feuer und Flammen. Es erinnert an den Nationalpark Timanfaya auf Lanzarote und ist eine Ovation an den Künstler César Manrique. Als Leinwanddruck oder Print ohne / mit Rahmung erhältlich bei  Saatchiart Weitere Informationen unter  fotokunst-rainer-stark.de

Making Of - Resurrection

Durch jahrelange Verwitterung haben sich auf einer Betonmauer verschiedene Flechtenarten angesiedelt. Diese erwecken die Impression einer surrealen Landschaft.

Making Of - Hoernum Odde Beach

Hoernum Odde Beach Original Bootsrumpf Wenn Meer, Wind, Wellen, Wetter und Gezeiten am Rumpf des Schiffes nagen, sich Algen und Muscheln festbeissen, muss der Mensch eingreifen. Bevor die Boote nach der Winterzeit wieder ins Wasser dürfen, wird der Rumpf gründlich von Muscheln, alten Farbresten und Rost befreit. Durch den Einsatz der Schleifscheibe entstehen dabei einzigartige Farbfragmente, die, bei genauerem Hinsehen, aussehen wie kleine Landschaften. Dabei spiegeln diese "Schiffsansichten" auf einer zweiten Ebene die typischen Landschaftsformen der Insel Sylt wieder. Wie z.B. die Brandung des Meeres, die Dünenlandschaft mit ihren Hell-Dunkel- Tönen, den Strand und natürlich den phantastischen Sonnenuntergang. Entstanden sind diese Kunstwerke in den kleinen Bootshäfen von Munkmarsch und Rantum auf Sylt. Inzwischen sind alle Kiele der Boote und die von mir fotografierten Landschaften überlackiert. Bis zum nächsten Frühjahr, wenn der

Artwork "Sylter Ansichten"

Edition Sylter Ansichten Die unbändige Mutter Natur erschafft durch Wind, Wasser und Wellen Spuren der Verwitterung am Bootsrumpf, die mit einer Schleifscheibe entfernt werden. Dabei entstanden einzigartige Fotografien von Farbfragmenten, die Rainer Stark auf einer anderen Ebene typischen Sylter Landschaften zuordnet. Am Ende sind alle Fragmente übermalt, bis zum nächsten Frühjahr, wenn der Kreislauf von neuem beginnt. Alle Fotografien als Print erhältlich bei  Saatchiart Weitere Informationen unter  fotokunst-rainer-stark.de

Ausstellung "Sylter Ansichten" Elbeforum 2015

Die neu entstandene Serie "Sylter Ansichten" wird erstmals im oberen Foyer des Elbeforums Brunsbüttel gezeigt. Danke an die Unterstützung durch Frank Dehning vom Elbeforum. 

Stark fotografiert - New Yorker Galerie nimmt Brunsbütteler unter Vertrag

Quelle: Stefan Schmid, Brunsbütteler Zeitung, 2011 "Alle anderen fotografieren nach oben, ich nach unten, erläutert Stark seine simple Suche nach dem Fotomotiv. Und dabei geht es dem Fotokünstler nicht immer um Schönheit, sondern um ein Abbild der Wirklichkeit in einem minimalen Ausschnitt." (Interview mit Stefan Schmid)

Eine Dithmarscher Heurolle in New York

Ausstellung "Altered States of Reality" in der Agora Gallery, NY Rainer & Halina Stark Kunstausstellung in der Agora Gallery, New York Seit mehreren Jahren ist der Fotokünstler Rainer Stark in Brunsbüttel ansässig. Dies spiegelt sich in vielen Motiven aus der Dithmarscher Umgebung wider. Mit seinen malerisch anmutenden Photographien, die aufwändig auf Leinwand gedruckt werden, hat er sich bereits einen Platz im Who is Who der 100 aktuellen Fotokünstler erobert. Das hat auch Angela Di Bello, Direktorin einer der schönsten Galerien Nordamerikas, der Agora Gallery in New York City, zur Präsentation zweier Kunstwerke von Rainer Maria Stark veranlasst. Zu sehen waren vom 19. April bis 10. Mai 2011 die beiden Kunstwerke TRANSFORMATION und INFINITY AT HALINAS POINT im Rahmen der Ausstellung „Altered States of Reality“. Das Bild TRANSFORMATION zeigt eine Bildkomposition mit einer typischen Dithmarscher Heurolle, aufgenommen in E

Ausstellung Brunswiker Pavillon 2011

Brunswiker Pavillon in Kiel "Echo der Seele" von Rainer Stark Die neuen Mitglieder des Bundesverbandes Bildender Künstler stellten sich vor. "Rainer Stark zeigt das Foto eines gestürzten und halb entrindeten Baumstamms auf einem Leinwandabzug, das man an fotorealistische Malerei glauben möchte". (Kieler Nachrichten, 07.03.2011)

"Wir schauen, aber sehen nicht mehr"

Quelle: Jens Neumann, Norddeutsche Rundschau, 2010 "In unserer hektischen und rastlosen Zeit blicken wir allzu oft nur in die Ferne. Wir schauen, aber sehen nicht mehr. Ich möchte mit meinen Bildern die Menschen anregen, wieder genauer hinzuschauen und ihre direkte Umwelt neu zu entdecken."

Ausstellung Berliner Liste 2010

Die ehemalige Stattliche Münze der DDR am Molkenmarkt Die Berliner Liste ist mit 111 Ausstellern aus 20 Ländern die größte und findet 2010 zum siebten Mal statt, diesmal in der früheren Staatlichen Münze der DDR am Molkenmarkt. Der unrenovierte und kaum gereinigte Gebäudekomplex an der Spree atmet das Flair vergangener Zeiten. Zum ersten Mal durften auch 10 Fotokünstler ausstellen, unter anderem Rainer Stark mit drei seiner "ersten" Bilder, die von einer Jury ausgewählt wurden.

Ausstellung Glinder Kulturwochen 2010 - Fotokunst auf dem Schulflur

Quelle: Bergedorfer Zeitung, 2010 Quelle: Bergedorfer Zeitung, 2010 Im Rahmen der Glinder Kulturwochen präsentierten 8 Fotokünstler ihre Arbeiten im Gymnasium.